Noemi Langenkamp.

Noemi Langenkamp, Sportkletterin.

Noemi Langenkamp ist eine Schweizer Sportkletterin. Auf dem Weg an die Spitze wird sie von ihrer Familie unterstützt, die ebenfalls das Kletterfieber gepackt hat. Die ambitionierte Sportlerin mit Schwerpunkt Bouldern und Speedklettern ist Mitglied der Nationalmannschaft und im Sportverband des Schweizer Alpen-Clubs. Da das Training und die Wettkämpfe meist in der Halle stattfinden, verbringt sie ihre Freizeit am liebsten draussen in der Natur.

Steckbrief.

Jahrgang

1996

Wohnort

Aarburg, Aargau

Sportart

Sportklettern

Erfolg

8. Platz Jugend Weltmeisterschaft 2015

 

Interview.

Trotz hohem Leistungsdruck sorgen Spass und Lockerheit beim Sport dafür, dass sich Noemi Langenkamp weiterhin verbessert. Uns erzählt die Sportkletterin, ob sie an der Steilwand auch mal die Angst befällt und wo sie am liebsten ihre Freizeit verbringt.

Wenn du nicht gerade an der Steilwand hängst, wie verbringst du deine Freizeit?
Auch in meiner Freizeit bin ich gerne aktiv, sei dies beim Schwimmen, Wandern oder Joggen. Da ich viel unterwegs bin, treffe ich mich wenn immer möglich mit meinen Freunden.

Müsstest du dich für ein Erlebnis in einer der folgenden Kategorien entscheiden, was würdest du vorziehen?

  • Indoor oder Outdoor
  • Action oder Entspannung
  • Kultur oder Natur
  • In den Bergen oder/und am Wasser

Gibt es in der Schweiz ein Erlebnis, das du immer wieder machen könntest?
Im Tessin gibt es viele tolle Kletterrouten, daher zieht es mich öfters in den Süden. Hier habe ich die Möglichkeit meinem Sport an den schönsten Plätzen zu frönen.

Wo in der Schweiz möchtest du gerne mal die Wand erklimmen?
In der Schweiz habe ich schon unzählige Hallen gesehen. In Graubünden liegt ein Ort, der «Magic Wood», der innerhalb der Kletterszene sehr bekannt ist. Da war ich bereits. Ich kenne es gut und möchte trotzdem immer wieder hin.

Hast du eine Strategie, wie du die Angst bekämpfst, wenn sie dich doch mal packen sollte?
Angst habe ich eigentlich nicht. Es ist eher Respekt vor grossen Sprüngen oder schwierigen Passagen. Beim Bouldern ist man nicht weit vom Boden entfernt, nur etwa drei bis vier Meter und dann ist da auch noch die Matte. Also kein Grund, Angst zu haben.

Was macht für dich die Faszination dieser Sportart aus?
Jede neue Halle bietet neue Möglichkeiten und Herausforderungen. Man erlernt ständig neue Bewegungen, um eine Wand zu erklimmen und spricht sich mit anderen ab. Die Abwechslung ist gross und das Klettern macht extrem Spass.

Wie oft bist du mit dem Zug unterwegs und hast du eine Lieblingsstrecke?
Ich fahre Auto, aber das ist mir meist zu stressig. Da ich einmal pro Woche mit dem Nationalteam in Zürich trainiere, bin ich regelmässig mit dem Zug unterwegs. Ich nutze die Zeit im Zug, um Liegengebliebenes zu erledigen oder zum Entspannen. Am liebsten fahre ich von Olten nach Basel. Die Landschaft ist toll und kommt man in Basel an, ist oft besseres Wetter.

Folge Noemi auf Social Media.

Facebook
Instagram

%title%

%count%
%activities%
%ribbon%
%title%
%desc%
Mehr
Vorsatz
%count%
Vorsatzliste
Deine Vorsatzliste
Alle anzeigen
Vorsatz
Verwalten
Ähnliche Aktivitäten.
Kategorie
Erweiterter Filter
Destinationen
Monatschallenge
Aktuell
Von der Vorsatzliste entfernen
Zu der Vorsatzliste hinzufügen
Empfehlung für dich
Deine Datei überschreitet die Maximalgrösse, bitte wähle eine kleinere Datei.
Format wird nicht unterstützt
Aktivitäten zum Monatsthema #THEMA#.
Zu dieser Challenge gibt es noch keine Aktivitäten. Schon bald haben wir aber Neuigkeiten für dich, schau immer mal wieder vorbei!
Du besitzt zur Zeit noch kein Abzeichen.
Du besitzt zur Zeit noch kein Abzeichen.